Kings Marvelous Glare

 

Unser aller geliebtes Baby und Hauptberuflicher "Terrorkrümel"

gerufen wird der Zwergenaufstand auf 4 Beinen nur "Mave".

Ihre Hobbys: Wälzen und die Nerven der Menschen in ihrer näheren Umgebung strapazieren-sei es mit das mit Beharrlichkeit gelb gehaltene Fell im Winter oder der Ausbruch von der Weide um im nahe gelegenen Bach Baden zu gehen.

Die Fakten:

Kings Marvelous Glare

geb: 17-Juni-2005

Farbe: Black Tobiano

Sire: Kings Qualitycheck (Poco Bueno,King)

Dam: Watchit Glare (Mr. San Peppy)

 

Story:

Mave” war ein absolutes Wunschfohlen. Ich durfte mir eine von 3 Stuten als Mama und den passenden Hengst selbst aussuchen. Nach ewig langem Stammbaumwälzen stand der -Wunsch Daddy- fast nebenan. Ok es würde ein Paint werden,aber man reitet ja bekanntlich nicht auf den Papieren. Alles passte perfekt und so beschlossen wir-ja unser Baby wird ein Paint werden!

Der erste Versuch ging leider schief und Watchit resorbierte nach knapp 3 Monaten leider das erste Fohlen ,das wir auch schon auf dem Ultraschall gesehen hatten.

Etwas geknickt startete der 2te Versuch in der letzten Rosse des darauf folgenden Jahres – und siehe da- alles blieb wo es bleiben sollte. Mama und Baby ging es prächtig. Am Ende der Trächtigkeit wurde jedes anstubsen des großen Baby Bauches mit einem kräftigenm FohlenTritt zurück quittiert ^^

Ein Name musste her damit das arme Ding nicht Tagelang ohne rumlaufen musste wenn es erstmal da war .Es sollte ein Teil an die Mutter erinnern, ein Teil an den Daddy und ein Teil sollte von mir stammen.       Ich hörte durch Zufall grade das Lied „ Crazy, Sexy; Marvelous von Paffendorff und dachte-

 

Hey das ist das was ich suche. Unser Baby soll ein bisschen Verrückt, sexy und einfach nur Wunderbar sein.              Also sollte es Kings Marvelous Glare werden!

Kurz vor dem errechneten Geburtstermin packte ich Freitag morgens grade meine Tasche und Taschenlampe ein um die nächsten 2 Wochen Nachtwache schieben zu können -da klingelte das Telefon : Anika ich glaube das Fohlen da. Na Prima, egal Hauptsache gesund. Nachdem ich meine ganze Familie verrückt gemacht hatte fuhren wir raus und was ich da sah versetzte mir glatt einen Schlag: Es war gescheckt - mit GAAAAANZ viel weiß- das war bei den Eltern und nach Mendelscher Vererbungslehre                                                                                                                                        kaum im Bereich des möglichen gewesen -aber es war da!Nach einer ordentlichen Taufparty auf der jeder Fleck betrunken wurde ( ich schwöre ich werde in meinem Leben nie wieder so viel trinken -.- ) konnte das Baby getrost groß werden.Nach 3 Jahren Arbeit an der Hand und als Handpferd waren die Tage des zu Fuß Gehens bald gezählt. Mit 3 begann die ganz leichte arbeit mit Reiter und das Reitpferde ABC im Bosal. Im Frühjahr 2010 endlich auch die weiterführende Arbeit auf Snaffle Bit.Leider war "Mave" der Ansicht dass das alles voll doof ist und bockte  lieber 5 Wochen lang munter durch anstatt zu Galoppieren und ging nicht wie geplant über die  Stangen-sondern donnerte sie mir um die Ohren. Genauso wie die Sache  mit der Plane,dem Snaffelbit,den Seitwärtsgängen,das Ausreiten im Monsterwald-   also so ziehmlich alles eben-     wie Teenies nunmal so sind ^^ Alles in Allem hat sie es mir wirklich  nicht so leicht gemacht wie ich es mir gewünscht hätte.

                                                                                                                                                          Inzwischen beherrscht sie Ansätze von Reining Manövern, ein bisschen Trail und gaaanz viel Gymnastische Arbeit. Ihrer Meinung nach zu viel Einwirkung meinerseits  -  sei es nun der Schenkel oder der Zügel   - quittiert sie immer noch gern mit Kopfschlagen und Bocksprüngen-die mich immer wieder daran erinnern in meiner Reiterei nicht zu verrohen sondern immer auf eine feine Hand und weiche Hilfe zu achten- Danke dir Pave^^

 

 

2011 haben wir es gewagt und ein bisschen Turnierluft geschnuppert - das gaaaanz große erwartete Chaos blieb aber wieder erwarten aus und mein kleiner Reiner entpuppte sich doch glatt als Pleasurpüppi und brachte in dieser Disziplin auch die erste Schleife Heim. Wir sind sehr stolz auf unser Baby und gespannt was die nächsten Turnier Jahre so bringen werden........


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!